Pharma Service Station - automatisierte Medikamentenausgabe an Apotheken

Bestellungen und Nachlieferungen bedeuten für Apotheken einen erheblichen Arbeits- und Logistikaufwand. Die auf der Exopharm 2011 in Düsseldorf vorgestellte Pharma Service Station ist eine intelligente technische Lösung für steigende Belastungen durch Nachlieferungen. Bei der Pharma Service Station handelt es sich um einen Terminal, der bestellte Medikamente automatisch aus einem Lager abruft und ausgibt. Eine Station bietet Platz für 60 bis 90 Nachlieferungen. Die Kunden können unter Eingabe eines Sicherheitscodes bestellte Medikamente zu jeder Tageszeit selbständig abholen. Die Medikamente werden über ein Entnahmefach ausgegeben. Eine Pharma Service Station benötigt wenig Platz und kann in die Außenwand oder in das Schaufenster integriert werden.

Für viele Ladenapotheken in ländlichen Regionen rentieren sich lange Öffnungszeiten nicht. Sie werden mit der Lösung in die Lage versetzt, ihren Kunden zusätzlichen Pharma Service anzubieten und allen Kundengruppen auch ohne längere Öffnungszeiten gerecht zu werden. Nachlieferungen können schnell und unkompliziert auch außerhalb der Öffnungszeiten abgeholt werden. Hochfrequentierte Apotheken können mit der Pharma Service Station den Personalaufwand reduzieren, Botendienste beschränken und die Wartezeit für die Kunden verringern. So bleibt mehr Zeit für die persönliche Beratung. Außerdem wird die Lagerung und Bearbeitung der Nachlieferungen deutlich vereinfacht.

Die Pharma Service Station ermöglicht die sachgerechte und sichere Lagerung von Medikamenten auch über einen längeren Zeitraum. Temperaturschwankungen werden verhindert und die geringe Fallhöhe zu den Abholfächern schont die Arzneimittel. Eine zusätzliche Umverpackung ist nicht erforderlich. Das Entnahmefach im Schaufenster oder in der Außenwand beeinflusst das optische Erscheinungsbild der Apotheke kaum. Kunden können sich per E-Mail oder SMS darüber informieren, ob ihre Medikamente in der Pharma Service Station zur Abholung bereitliegen. Ein Sicherheitsfach und ein individueller Sicherheitscode schützen vor unbefugtem Zugriff. Das Display der Pharma Service Station unterstützt die Kunden bei der Bedienung. Außerdem kann es dazu genutzt werden, Informationen über Notdienste abzurufen. Alle Vorgänge an der Pharma Service Station werden automatisch protokolliert und stehen der Apotheke zur Dokumentation zur Verfügung.